Umgebung

Winter
Klippitztörl gehört mit Innerkrems, Katschberg und Turrach zu den Top Ten der Skigebiete von Kärnten. Es gibt fast 30 Pistenkilometer mit viel abwechslungsreichen und anspruchsvollen Abfahrten auf einer Schneehöhe von 1450 bis 1820 Metern. Da das Skigebiet auch bei Touristen aus Graz und Klagenfurt sehr beliebt ist, ist die Infrastruktur gut ausgebaut. Schneekanonen gewährleisten ausgezeichnete Pistenverhältnisse von Mitte Dezember bis ins späte Frühjahr. Die Gegend bietet viel für Familien mit Kindern und auch für Naturliebhaber, die nicht nur zum Skifahren kommen. In der Umgebung kann man auch wandern und die Umgebung genießen. Für Langläufer gibt es eine Strecke auf 1600 Metern Höhe.

Sommer
Die Region hat auch ein umfangreiches Angebot an Sport- und Freizeitaktivitäten. Das Erholungsgebiet um den St.Andräer See beherbergt einen 3,5 Hektar großen Badesee mit Sprungturm, Wasserrutsche und Liegewiese. Für Kinder gibt es viele Aktivitäten, zum Beispiel einen Spielplatz und Minigolf. Die zahlreichen Besucher, die im Sommer nach Kärnten kommen, nutzen hauptsächlich die vielen Wassersportmöglichkeiten, denn in der Region gibt es über 200 Seen. Die Wassertemperatur kann bis zu 25 Grad betragen. Dies liegt daran, dass die umliegenden Berge für einen Windschutz sorgen und die Versorgung mit frischen und kalten Strömungen im Allgemeinen gering ist. Klagenfurt am Wörthersee, mit seinen gemütlichen Restaurants und Terrassen, ist 40 km entfernt.

Informationen über die Region
Kärnten wird auch der „sonnige Balkon Österreichs“ genannt. Dies liegt an der südlichen Lage und an der großen Zahl an Sonnenstunden. Kärnten ist der mediterranen Region nicht unähnlich. Diese Region ist besonders für Erholung in der Natur und Wassersport geeignet. Die Region grenzt im Süden an Italien und Slowenien, im Westen an Osttirol, im Osten an die Steiermark und im Norden an Salzburg.

Man kann Kärnten in drei Regionen aufteilen: Kärnten-Alpen, Kärnten Seen und Kärnten Ost.

Die Kärnten Alpen-Region ist mit Abstand die größte. Hier finden Sie nicht nur schroffe Felsen, sondern auch grüne Hügel und ausgedehnte Wäldern. Der Nationalpark Hohe Tauern bietet eine atemberaubende Landschaft. Auch ein Ausflug über die Alpen auf der Großglockner Straße sollte sicherlich nicht auf dem Programm fehlen. In Heiligenblut waschen Sie Gold nach einer alten Tradition. Bad Kleinkirchheim ist berühmt für seine Heilbäder wie das Römerbad und das Katharinenbad.
Die über 200 Kärntner Badeseen sind beliebte Ferienziele. Die schönen, klaren Seen, wie der Pressegger See, Millstätter See, Ossiacher See oder Wörther See haben oft Trinkwasserqualität. Sie sind umgeben von lebhaften Orten, von denen aus die verschiedenen Strände erreicht werden können. Neben Wassersport können Sie auch gut wandern, Rad fahren oder einfach nur die Ruhe und die Natur genießen. Charakteristisch für Ossiach ist die 1909 m hohe Gerlitzen, die steil aus dem See ragt. Von oben haben Sie ein beeindruckende Aussicht auf die umliegenden Seen. Der Wörther See ist von allen der kosmopolitischste und wurde schon mit der Côte-d'Azur verglichen. Sie können hier Villen und Schlösser, Golfplätze, ein Casino und viele Veranstaltungen finden. Wir empfehlen Ihnen einen Ausflug zum Mittelmeer über den Naßfeldpass. Unterhaltsam sind auch Ausflüge nach Hermagor, Villach und Lienz. Die geschäftige Stadt Velden ist das soziale und kulturelle Zentrum am Wörther See. In Klagenfurt ist der Europa-Park mit unter anderem Mini Mundus, dem österreichischen Madurodam, einen Besuch wert.

Kärnten-Ost liegt an der slowenischen Grenze, dadurch sind generell die Preise dort noch moderat. Die Landschaft ist abwechslungsreich mit vielen verschiedenen Attraktionen. Von Höhlen in Griffen bis zu den breiten, grünen Ebenen im Rosental. Die Besichtigung der beeindruckende Festung aus dem 15. Jahrhundert, der Kirchen in Diex Bach und Graf ist sehr lohnend. Die steilen Karawanken im äußersten Süden, zum Teil über der Staatsgrenze, sind eine Herausforderung für viele Bergsteiger. Die Drau fließt durch die Region. Für Enthusiasten gibt es die Jauntalbrücke über die Drau, von wo aus Bungy Sprünge organisiert werden. Durch die warmen südlichen Winde ist dieses weite Tal ein Zentrum der Früchte. Vor allem das Lavanttal ist daher von Obstgärten geprägt. Auch dieser Teil Kärntens besitzt eine Reihe von Seen. Mit am bekanntesten sind der Klopeiner See und der Turner See, auch weil sie zu den wärmsten Seen Österreichs zählen.

Klippitzturm  |  Klippitztörl - Österreich |  contact  |  Allgemeine Bedingungen